Y-Burg,
Kernen im Remstal

Bestands- und Schadenserfassung mit Entwicklung eines Maßnahmenkonzeptes, Notsicherung der Ruine

Planungsbeginn:
2015

Baubeginn:
Juli 2016

Fertigstellung:
voraussichtlich 2017

Leistungsphasen:
Alle LPh und Fachbauleitung

Bauherr:
Gemeinde Kernen im Remstal

Projektleiter:
Albert Kieferle, Restaurator
Felix Bobke, Steinmetz

Geschichte:
Als Wohnburg im 14 Jh. erbaut.
Aufstockung wahrscheinlich 1659.
Seit dem 18 Jh. Ruine.

Maßnahme:
Bestands- und Schadenserfassung mit Entwicklung eines Maßnahmenkonzeptes

Die Durchführung der Notsicherungsmaßnahmen umfasste Vernadelungen, eine umfangreiche Riss- und Schalenverfüllungen sowie das Anbringen von Kittungen an Sandstein. Weiterhin galt es Fugen instandzusetzen und Teile des Mauerwerkes zu verfüllen.

Besonderheit:
Notsicherung an absturzgefährdeten Bauteilen und Herstellung der Verkehrssicherheit.