Jubiläumssäule,
Schlossplatz Stuttgart

Konservierung Naturstein, Instandsetzung Kapitell

Projektbeginn:
2013

Fertigstellung:
2015

Bauherr:
Vermögen und Bau Baden-Württemberg,
Amt Stuttgart

Projektleiter:
Michael Schrem, Steinmetzmeister
Albert Kieferle, Restaurator

Die Jubiläumssäule auf dem Stuttgarter Schlossplatz ist eines der Wahrzeichen der Landeshauptstadt. Das Denkmal wurde aus Anlass des 25-jährigen Regierungsjubiläums und des 60. Geburtstages von König Wilhelm I. von Württemberg von 1841 bis 1846 errichtet. Gekrönt ist die Säule von der fünf Tonnen schweren Bronzefigur der Königin Concordia, die von Ludwig Hofer gestaltet wurde. Im Volksmund wird die Jubiläumssäule auch „Landeskerze“ genannt.

Die Natursteinkonservierung erfolgte nach dem von der AeDis AG entwickelten Verfahren auf der Basis von Lithium-Wasserglas. Der Abbau der Bronzefigur und des Bronzekapitells geschah in Zusammenarbeit mit Metallrestauratoren. Die massiv geschädigte Sandsteinfüllung des Bronzekapitells wurde wieder hergestellt. Auch der Großteil des Steinballastes konnte trotz schwerster Schädigungen nach  Instandsetzung in seiner ursprünglichen Funktion erhalten werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen