Lusthausruine Stuttgart

Statische Instandsetzung und Konservierung

Planungsbeginn:
2008

Baubeginn:
2009

Fertigstellung:
2014 nach drei Bauabschnitten

Leistungsphasen:
5 bis 8

Bauherr:
Vermögen und Bau Baden-Württemberg,
Amt Stuttgart

Projektleiter:
Thomas Kreißl, Architekt

Geschichte:
Das Neue Lusthaus wurde 1584 unweit des Alten Schlosses vom Württembergischen Hofbaumeister Georg Beer im Renaissancestil erbaut und später als königliches Hoftheater genutzt.
1902 durch einen Brand zerstört und 1904 an neuer Stelle im Schlossgarten als inszenierte Ruine wieder aufgebaut.

Maßnahme:
Erstellung eines Maßnahmenkonzeptes, Wiederherstellung der Standsicherheit einsturzgefährdeter Teile, Abdichtung der Dach- und Treppenebenen, Konservierung der Sandsteinbauteile, Herstellen einer Drainage

Besonderheit:
Statische Ertüchtigung der Altansäulen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen