Dendrochronologische Untersuchung des Dachstuhls

Stadtkirche

73033 Göppingen

Planungsbeginn:

Juni 2019

Fertigstellung:

Dezember 2019

Leistungsphasen:

Bauforschung

Bauherr:

Evangelischer Kirchenbezirk Göppingen

Projektleiter:

Nikolai Ziegler

Geschichtelicher Hintergrund:

Um das konfessionelle Bekenntnis Göppingens zum reformierten Glauben auch architektonisch widerzuspiegeln, entstand 1618-19 die von Heinrich Schickhardt entworfene Stadtkirche. Um den „Kastenzins“ des angemieteten Kornhauses einzusparen, wurde der Dachraum der Kirche als Kornlager konzipiert. Einer Windböe, die am Karfreitag des Jahres 1769 auf das mächtige Dachwerk der Kirche traf, konnte die Konstruktion nicht mehr standhalten und drohte während des Ostergottesdienstes einzustürzen. Das beschädigte Dachwerk wurde 1770 abgebrochen und in abgeänderter Bauweise neu errichtet.
 

Maßnahmenbeschreibung:

Um vertiefende Kenntnis zu Baugeschichte, den Verlust der ursprünglichen Dachkonstruktion als auch zur Bedeutung der Stadtkirche zu erhalten, soll eine Bauforschung durchgeführt werden. Dass es an einem solch bedeutenden Gebäude zu Problemen mit der Standsicherheit kam, das noch dazu von dem genialen Baumeister Heinrich Schickhart stammte, führte zu der These, dass dieser mit seinem Entwurf, und speziell dem des Dachwerks, nicht nur bis an die Grenzen des Machbaren gegangen war, sondern darüber hinaus. Damit wäre das verlorene Dachwerk der Göppinger Stadtkirche eines jener kühnen Experimente der Neuzeit, das mit viel Mut errichtet worden war, sich jedoch als nicht dauerhaft erwiesen hatte. Die Vermutung, dass im erhaltenen Dachstuhl der Kirche Bauteile des ursprünglichen Dachwerks erhalten sein könnten, soll im Rahmen einer dendrochronologischen Untersuchung geklärt werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen