Wandmalerei,
Universität Konstanz

Rekonstruktion einer modernen Wandmalerei auf einer neu eingebauten Stahltür

Projektbeginn:
2015

Fertigstellung:
voraussichtlich 2017

Bauherr:
Vermögen und Bau Baden-Württemberg,
Amt Konstanz

Projektleiter:
Georg Schmid, Dipl.-Restaurator

In der Universitätsbibliothek in Konstanz wurden an einer Wand mit moderner Malerei mehrere Durchbrüche für Türen geschaffen.

Um den Gesamteindruck des Kunstwerkes durch diese Maßnahme nicht zu stören, nahm die AeDis AG an den betroffenen Wandstellen  im Vorfeld Pausen der Malerei ab. Diese originalen Muster wurden nach dem Einbau der Türen.  Nun gliedern sich die Türen unauffällig und sehr harmonisch in das gesamte Wandgemälde ein.

Als besonders wurde der Anspruch betrachtet, dass moderne Sicherheitstechnik (Stahltüren)  mit künstlerischem Anspruch (Malereien) harmonieren muss.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen