Wappen, Schloss Leutershausen

Konservierung und Restaurierung von Stein und Fassung
Baubeginn:
Februar 2017

Fertigstellung:
Juni 2017

Leistungsphasen:
Ausführung

Bauherr:
Ferdinand Graf von Wiser

Projektleiter:
Georg Schmid, Dipl. Restaurator

Geschichte:

Bei dem Objekt handelt es sich um ein spätbarockes Allianz- beziehungsweise Ehewappen. Es stammt aus dem frühen 18. Jahrhundert und thront gewissermaßen über dem Eingangstor des Schlosses.

Maßnahmen:

Nach der Demontage und dem Transport in die firmeneigene Werkstatt wurden konservatorische und restauratorische Arbeiten am Stein und an der Fassung vorgenommen. Abschließend erfolgte eine partielle Retusche sowie eine Neufassung des Objekts mit Vergoldung und Versilberung.

Besonderheit:

Besonders spannend war die Auseinandersetzung mit der Heraldik der beiden Familien. Durch die erfolgten Recherchen und die Befunde am Wappen konnte eine Überfassung mit leichter Umgestaltung aus dem 20. Jh. nachgewiesen werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen