Y-Burg,
Kernen im Remstal

Bestands- und Schadenserfassung mit Entwicklung eines Maßnahmenkonzeptes, Notsicherung der Ruine

Planungsbeginn:
2015

Baubeginn:
Juli 2016

Fertigstellung:
Mai 2017

Leistungsphasen:
Notsicherung und Musterachse

Bauherr:
Gemeinde Kernen im Remstal

Projektleiter:
Albert Kieferle, Restaurator
Felix Bobke, Steinmetz

Die Y-Burg in Kernen im Remstal wurde im 14. Jahrhundert zunächst als Wohnburg erbaut.
Laut Einschätzung der Experten wurde sie wahrscheinlich im Jahr 1659 aufgestockt.
Seit dem 18. Jahrhundert verfiel die Wohnburg allmählich zur Ruine.

Nach der Bestands- und Schadenserfassung entwickelten die Fachleute der AeDis AG ein Sanierungskonzept. Die Notsicherungsarbeiten umfassten Vernadelungen, umfangreiche Riss- und Schalenverfüllungen sowie Kittungen am Sandstein. Weiterhin wurden Fugen instandgesetzt und Teile des Mauerwerkes verfüllt

Notsicherung der absturzgefährdeten Bauteile und Herstellung der Verkehrssicherheit.