Wohn- und Geschäftshaus

Heusteigstrasse 41, Stuttgart, Rückgebäude

Nutzungsänderung von Büroflächen zu Wohnungen, energetische Sanierung

Planungsbeginn:
2014

Baubeginn:
2016

Fertigstellung:
2017

Leistungsphasen:
1-8

Bauherr:
Hofkammer des Hauses Württemberg

Projektleiter:
Veronika Scholz, Architektin

Geschichte:
Das Gebäude aus den sechziger Jahren liegt zurückgesetzt im Hof des Wohn- und Geschäftshauses, Heusteigstr. 41, in zentraler Lage der südlichen Stuttgarter Innenstadt. Bestehend aus einem Bürogeschoss, einem Parkgeschoss und einer große Ladenfläche im Untergeschoss.

Maßnahme:
Nach einer Betoninstandsetzung wurden die Fassaden, das Dach und an die freiliegenden Bereichen der Parkebene energetisch saniert.
Das Bürogeschoss erhielt durch eine Nutzungsänderung 6 Einheiten für studentisches Wohnen.
Die Fassaden wurden ab diesem Geschoss mit einer Holzverkleidung und dahinterliegender Wärmedämmung versehen, Fenster  erhielten eine Teilerneuerung und das Flachdach wurde begrünt.
Die Hoffläche wird neu mit Pflaster und Grünflächen gestaltet und soll eine innerstädtische, ruhige Oase werden.

Besonderheit:
Im Hof befanden sich Parkplätze, die während der gesamten Baumaßnahme frei befahrbar bleiben mussten.
Die Baustellenzufahrt zur Gebäuderückseite (Hofseite) erfolgte über die
Heusteigstraße durch eine ca. 3,75m hohe Durchfahrt. Die Lagerfläche war sehr eingeschränkt.