Natursteinkonservierung an Grabsteinen und -platten

Hoppenlaufriedhof, Stuttgart

Geschichte:
Der Hoppenlaufriedhof gilt als ältester, noch erhaltener Friedhof der Landeshauptstadt Stuttgart. Er liegt in der Nähe des Universitätsgeländes und dem Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle und steht unter Denkmalschutz. Der Hoppenlaufriedhof wurde im Jahr 1626 angelegt, die Auflassung erfolgte im Jahr 1880. Die Grabmale stammen aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Hier wurden zahlreiche Stuttgarter Persönlichkeiten bestattet.

Maßnahme:
Die Konservierung an den Grabsteinen und Grabplatten geschah in folgenden Schritten: Reinigung, Salzminderung, Riss- und Schalenverfüllung, Kitten und Schlämmen sowie Festigung.

Besonderheit:
Bearbeitet wurden an circa 200 Grabsteinen pro Baufeld.

PLANUNGSBEGINN

BA1: Juli 2014 BA2: August 2015

FERTIGSTELLUNG

BA1: August 2015 BA2: September 2016

ORT

Stuttgart

BAUHERR

Stadt Stuttgart

PROJEKTLEITER

Claudia Koch, Dipl.-Restauratorin

MAßNAHMEN

Natursteinkonservierung an Grabsteinen und -platten

  • PLANUNGSBEGINN : BA1: Juli 2014 BA2: August 2015
  • BAUBEGINN :
  • FERTIGSTELLUNG : BA1: August 2015 BA2: September 2016
  • ORT : Stuttgart
  • BAUHERR : Stadt Stuttgart
  • PROJEKTLEITER : Claudia Koch, Dipl.-Restauratorin
  • LEISTUNGSPHASEN :
  • MAßNAHMEN : Natursteinkonservierung an Grabsteinen und -platten
  • KATEGORIE :